Das knusprige Hähnchenrestaurant im Bergischen Land

Fährt man über die Hügel des Kürtener Landes, riecht es schon von weitem nach knusprigen Hähnchen.

Das halbe Hähnchen ist der Renner in unserem Restaurant - mit Pommes oder Brot und natürlich mit selbstgemachter Majonnaise. Und für all das stehen unsere Gäste auch schon mal Schlange. Aber das Warten ist nicht schlimm, im Gegenteil, es gehört zum Besuch bei uns dazu. Hier regt sich keiner auf, hier sind alle nett. Man trinkt ein Bier, plaudert mit anderen Wartenden und knüpft so manche Freundschaft.

Die Qualität des Hähnchens ist immer gleich gut, denn wir haben seit über 25 Jahren denselben Lieferanten - der wird natürlich - wie das Hähnchen - und Majorezept nicht verraten.

Bei uns darf man mit den Fingern essen

Auch Prominente haben hier schon mit den Fingern gegessen: u.a. Helge Schneider, Roland Kaiser, Wolle Petry, die Höhner, Heiner Brand, die Colibris etc. und natürlich - das weiß jeder - Heidi Klum. Ein halbes Hähnchen mit Pommes rotweiss und einem Malzbier ist längst als " Klum - Menü " bekannt.

Das sagen unsere Gäste

„Sie werden gut bedient, Sie werden gut versorgt. Und es schmeckt. Was will man mehr?“

„Du kannst hier sogar die Knochen mitessen!“

„Hier gibt’s die besten Hähnchen in ganz Deutschland. Das ist nicht übertrieben.“